Startseite
Aktuelles 2022
Hunde
Unsere "Lucky Dogs"
Lumpi 14 Jahre
Lisa 10 Jahre
Emely 13 Jahre
Filou 17 Jahre
Zipfel 16 Jahre
Fuzzy 9 Jahre
Daddy 18 Jahre
Trude 7 Jahre
Jack 16 Jahre
Vicky R.I.P.
Brösel R.I.P.
Luna R.I.P.
John-Boy R.I.P.
Mecky R.I.P.
Krümel R.I.P.
Möhre R.I.P.
Nicki R.I.P.
Didi  R.I.P.
Blacky R.I.P.
Bibi R.I.P.
Shila R.I.P.
Chico R.I.P.
Opi  R.I.P.
Tamara R.I.P.
 Jimmy R.I.P.
Externe Vermittlung
Zuhause gefunden
Warum Pflegestelle ?
Infos zum Tierschutz
TierSchG/Hunde u.a.
Abgabe alter Hunde
Unser Verein
Ihre Hilfe
Spendenaufruf
Amazon Wunschliste
Danke-Transparenz
Kontakt
Hundepension
Ratgeber  Tierleid
Logo + Banner
Presse Medien TV

John-Boy 


3.3.21

R.I.P. John - Boy

Der Himmel hat einen neuen Stern. Unser Oldie "John-Boy" ist über die Regenbogenbrücke gegangen und wir sind unendlich traurig. 
John Boy konnte gestern Morgen plötzlich nicht mehr selbständig aufstehen und hatte trotz seiner Medikation/Schmerzmittel sehr starke Schmerzen.
Sein Sprunggelenk war unter anderem stark geschwollen und selbst mit unserer Hilfe wollte er keinen Meter mehr gehen, er wollte nicht mehr aufstehen und wollte nur auf seinem Bett liegen .
John Boy hatte wie einige wissen leider sehr viele gesundheitliche Probleme, vorallem in der "Hinterhand/Wirbelsäule" und nun waren die Heilungschancen gleich bei "Null". Er suchte damals einen ebenerdigen Hospizplatz ohne Treppen, weil sein Krankheitsbild bekannt war bzw. eine Palliativbetreuung/pflege.
Wir haben uns gestern zusammen mit dem Tierarzt entschieden, das wir unseren "Großen Schatz" nicht noch leiden lassen wollen.
Lieber John Boy, nun hast du keine Schmerzen mehr und springst bestimmt dort oben über die Wiesen......
Danke, das wir dich kennen und schätzen lernen durften auch wenn es nur für eine kurze Zeit war, hast du in unseren Herzen große Spuren hinterlassen.
Komm gut über die Regenbogenbrücke lieber  "Dorfpolizist John-Boy 
 

 


 

22.1.2021

Neuzugang im Lucky Dog Hostel 
 
JOHN-BOY , DSH , ca. 12 Jahre
Der Palliativpatient Schäferhund-Rüde "Rex" , bei uns jetzt "John-Boy" suchte händeringend nach einem ebenerdigen Hospizplatz.
Wir haben den großen  stattlichen "Hunde-Bub" aufgenommen. Der Hundeopi soll noch eine tolle Zeit bei uns haben, jedenfalls werden wir alles mögliche für ihn realisieren/machen. Bei dem Alter und seinen Diagnosen/Krankheitsbilder sind wir uns zwar bewusst, das es eventuell auch schnell gehen könnte, das Wohl steht immer an erster Stelle. Jeden Tag , jede Kuscheleinheit, jede noch so kleine Lebensfreude darf John-Boy jetzt bei uns genießen....er soll einfach noch eine wunderschöne Zeit bei uns haben:
Diagnosen / Krankheitsbildes :
 
-Verdacht auf Knochentumor-
-Prostatavergrößung-
-Probleme m. der Schilddrüse-
-Vermutlich aufgebissene Weichteiltumorwunde am hinteren Bein-
 
Er hat noch einige Behandlungen vor sich, wird auch nochmals nach geröntgt . Ursprünglich kommt John-Boy aus einer Tötungsstation in Frankreich und war auf einer Pflegestelle in Deutschland, dort konnte er wegen seiner Knochen nicht bleiben.
 


Info:
"Das stille Leiden und Töten der Tiere in Frankreich " 
 
Info: Frankreich ist das Land mit den meisten Haustieren, denn dort gibt es gibt keine Hundesteuer. Der Schein trügt - neben jedem Tierheim befindet sich eine Tötungsstation, die sog. "Fourrières".
Wird ein Hund aufgefunden, muß er 10 Tage "aufbewahrt" werden. Wenn der Besitzer sein Tier in dieser Zeit nicht wieder zurückholt, kann der Hund entweder getötet oder einem Tierheim kostenlos überlassen werden. Die Tierheime sind schon seit Jahren komplett überlaufen und meistens so voll, dass sie keine Tiere mehr aufnehmen können, oder nur die einfach vermittelbaren Tiere auswählen.
Die "großen Schwarzen", die "grauen kranken Schnauzen", die "Unverträglichen", die "Jagdhunde", die "Listenhunde", alle die, die Zwingerhaltung nicht vertragen, sind somit die ersten auf der Tötungsliste. Getötete Tiere , still und heimlich im Jahr : 500.000
Quelle: Canima

 

 

 


Hunde-Senioren-Residenz / Tierschutzverein für Hunde | www.luckydoghostel.de / luckydoghostel@freenet.de / D-27628 Wulsbüttel OT Hoope / Bundesstraße 3 / 04795-9587780
UA-37357228-1